FahndungHessen

Räuber machen Beute+++Körperverletzung+++Sachbeschädigung

Werbung
 
 

Wiesbaden

 

1. Raub in Wiesbaden,

Wiesbaden, Emser Straße, Samstag, 18.09.2021, 05:00 Uhr

(pk)Am Samstag wurde in der Wiesbadener Innenstadt ein junger Mann von einer Gruppe aus vier männliche Personen bedroht. Diese fragten ihn zunächst nach seinen Wertgegenständen und forderten ihn im Anschluss auf, Geld von seinem Konto abzuheben. Die unbekannten Täter gingen dann gemeinsam mit dem 18-Jährigen zu einem nahegelegenen Geldinstitut. Dort hob der Geschädigte Geld ab und händigte es den Tätern aus. Neben dem Geld erbeuteten die Täter eine hochwertige Uhr und eine Geldbörse mit Inhalt. Die vier unbekannten männlichen Personen konnten durch den Bestohlenen beschrieben werden. Alle Personen waren im Alter von 15 – 19 Jahren, 180 – 185cm groß, von athletischer Statur und hatten einen südländischen Phänotyp. Zwei Personen trugen eine Umhängetasche und eine Person hatte einen Fischerhut auf. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der (0611) 345-0 entgegen.

2. Gefährliche Körperverletzung mit anschließendem Raub, Wiesbaden, Wilhelmstraße, Samstag, 18.09.2021, 04:30 Uhr

(pk)Am Samstag im Zeitraum von 03:20 Uhr bis 03:45 Uhr kam es in der Nähe des Wiesbadener Casinos zu einer gefährlichen Körperverletzung und einem anschließenden Raub. Hierbei wurden vier Personen im Alter von 22 – 24 Jahren von einer Gruppe aus vier bis sechs Jugendlichen angesprochen. Nach zunächst verbalen Streitigkeiten kam es aus der Gruppe der Jugendlichen unvermittelt zu einem Schlag gegen einen 24-jährigen Geschädigten, woraufhin dieser und seine Freunde flüchteten. Einem 22-Jährigem wurde im Rahmen der Flucht die Umhängetasche samt Inhalt entrissen. Der Geschädigte konnten einen der Täter wie folgt beschreiben: männlich, osteuropäischer Phänotyp, ca. 190cm groß, kräftige Statur, etwa 23-25 Jahre alt. Hinweise nimmt das 1. Polizeirevier unter der Rufnummer (0611) 345-2140 entgegen.

3. Eifersucht führt zu Körperverletzung, Wiesbaden, Paulinenstraße, Samstag, 18.09.2021, 02:05 Uhr

(pk)Am Samstagmorgen kam es in der Paulinenstraße zu einer Körperverletzung, nachdem eine unbekannte männliche Person versucht hatte, die Freundin des 21-jährigen Geschädigten anzusprechen. Das Ansprechen missfiel dem 21-jährigen, woraufhin er die unbekannte männliche Person ansprach. Nach zunächst verbalen Streitigkeiten schlug der unbekannte Täter dem Geschädigten mehrfach mit der Faust ins Gesicht, weswegen der Geschädigte stürzte. Der Täter flüchtete daraufhin in unbekannte Richtung. Der Aggressor sei 20 bis 21 Jahre alt und schlank gewesen. Er habe schulterlange dunkelblonde Haare zum Zopf getragen und habe geringen Bartwuchs gehabt. Bekleidet sei er mit einem weißen T-Shirt und Bluejeans gewesen. Hinweise zu dem Täter nimmt die Polizei unter der Rufnummer (0611) 345-0 entgegen.

4. Sachbeschädigung am Kurhaus Wiesbaden, Wiesbaden, Paulinenstraße, Samstag, 18.09.2021, 02:45 Uhr

(pk)Im Rahmen des Konzeptes „Sicheres Wiesbaden“ wurde durch Polizeibeamte eine Fußstreife am Kurhaus durchgeführt. Hierbei konnte eine aggressive, männliche Person gesehen werden, wie sie einen Plastikstuhl und -tisch auf den Boden warf, woraufhin diese beschädigt wurden. Die Person wurde durch die anwesenden Polizeibeamten kontrolliert und nach der Sachverhaltsaufnahme mit einem Platzverweis entlassen.

5. Hochwertiges E-Bike entwendet,

Wiesbaden-Sonnenberg, Tennelbachstraße, zwischen Donnerstag, 16.09.2021, 18:30 Uhr und Freitag, 17.09.2021, 07:00 Uhr

(Fu)In Wiesbaden-Sonnenberg kam es in der Tennelbachstraße von Donnerstag auf Freitag zu einem Diebstahl eines hochwertigen Fahrrads. Unbekannte gelangten auf unbekannte Art und Weise in die verschlossene Garage und entwendeten dort ein E-Bike im Wert von 4000 Euro. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem 4. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2440 in Verbindung zu setzen.

6. Drei Autos aufgebrochen,

Stadtgebiet Wiesbaden, zwischen Donnerstag, 16.09.2021, 14:00 Uhr bis Freitag, 17.09.14:15 Uhr

(Fu)Am Donnerstagabend haben drei unbekannte junge Männer gegen 22.15 Uhr in der Eintrachtstraße in Wiesbaden einen grauen Opel Astra aufgebrochen und daraus ein Fernglas und eine Taschenlampe entwendet. Die Täter sollen etwa 17 bis 21 Jahre alt gewesen sein. Alle drei sollen unter 180 cm groß gewesen sein. Sie trugen dunkle, lockere Kleidung mit Kapuzen. Im Zeitraum von Donnerstag, 14:00 Uhr bis Freitag, 00:30 Uhr, kam es in der Höhenstraße in Wiesbaden-Sonnenberg zu einem Einbruch in einen blauen 5er BMW. Aus dem Fahrzeug wurden Bargeld, Bekleidung und ein Rucksack gestohlen. Ein weiterer Pkw der Marke Audi A3 Cabrio, Farbe schwarz, wurde in der Brabanter Straße in Wiesbaden-Sonnenberg am Donnerstag auf Freitag durch unbekannte Täter angegangen. Das Fahrzeug wurde durchwühlt. Aus dem Fahrzeug wurden keine Wertgegenstände entwendet. Hinweise nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

7. Radfahrer flüchtet nach Kollision mit Fahrradfahrerin, Wiesbaden-Biebrich, Schlosspark, Freitag, 17.09.2021, 14:00 Uhr

(Fu)Im Schlosspark Biebrich kam es am Freitagmittag zu einem Zusammenstoß zwischen einem Radfahrer und einer Fußgängerin, in dessen Anschluss sich der Fahrradfahrer unerlaubt entfernte. Gegen 14:00 Uhr fuhr eine männliche Person mit nicht angepasster Geschwindigkeit durch den Biebricher Schlosspark. Beim Vorbeifahren touchierte der Radfahrer die Fußgängerin an deren Schulter, worauf beide zu Fall kamen. Anschließend setzte der Radfahrer pflichtwidrigerweise seine Fahrt in unbekannter Richtung fort. Der Radfahrer hatte laut Fußgängerin ein südländisches Erscheinungsbild. Er soll 30 bis 40 Jahre alt und 165 cm bis 170 cm groß gewesen sein. Er hatte braune Haare und trug eine Brille. Hinweise zu dem Unfall nimmt der Regionale Verkehrsdienst der Wiesbadener Polizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

Ähnliche Artikel