Aktuelles Fahndung Schleswig-Holstein

Schwerer Raub zum Nachteil einer 75 Jährigen

 
 

Bad Segeberg (ots)

Montagabend (11.01.2021) ist es im Drosteiweg zu einem schweren Raub zum Nachteil einer 75-Jährigen gekommen.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen ging die Pinnebergerin auf dem Fußweg vom Drosteiweg kommend in Richtung Drosteipark.

Hier näherte sich um 19:10 Uhr der Geschädigten von hinten ein Unbekannter und entriss ihr die Handtasche.

Dabei sprühte der Täter der Pinnebergerin eine unbekannte Flüssigkeit in die Augen, bei der es sich um Pfefferspray gehandelt haben könnte.

Die 75-Jährige stürzte während der Tat. Rettungskräfte brachten die Frau vorsorglich in ein Krankenhaus.

Der Täter wurde als circa 1,75 Meter groß und dunkel gekleidet beschrieben. Er trug eine Kapuze.

Die Handtasche wurde im weiteren Verlauf ohne Wertgegenstände im Drosteipark aufgefunden. Entsprechend gehen die Ermittler davon aus, dass der Täter durch den Park in Richtung Dingstätte geflohen sein dürfte.

Die Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief bislang erfolglos.

Die Kriminalpolizei Pinneberg hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise unter 04101 2020.

Werbung




Werbung

Werbung

Werbung