Aktuelles BN / SU

Sexualdelikt zum Nachteil einer 24jährigen

Am späten Mittwochabend (27.05.2020) ereignete sich in Bonn-Endenich ein Sexualdelikt: Zur Tatzeit gegen 23:45 Uhr ging eine 24-jährige Frau von der Ecke Auf dem Hügel/Hermann-Wandersleb-Ring zum Bussteig B der Bushaltestelle „Auf dem Hügel“, welche sich am Hermann-Wandersleb-Ring befindet.

Dort wurde sie von einem Mann von hinten angegriffen und zu Boden gedrückt, der der 24-Jährigen nach bisherigem Kenntnisstand zumindest etwa 100 Meter gefolgt war. Der Unbekannte fasste ihr dabei in den Schritt, es kam zu einem Gerangel. Mehrere Zeugen wurden durch laute Schreie der Geschädigten auf das Geschehen aufmerksam und traten auf ihre Balkone. Der unbekannte Tatverdächtige ließ dann von einer weiteren Tatausführung ab und rannte in Richtung der Bonner Innenstadt davon. Bei einer Nahbereichsfahndung konnte er nicht mehr angetroffen werden.

Nach bisherigen Erkenntnissen kann der Mann von den Zeugen als etwa 25 Jahre alt, ca. 1,75 m groß, mit dunklerem Hautteint und sportlich-schlanker Statur beschrieben werden. Er soll dunkle, seitlich kurz geschnittene Haare und einen kurzen, etwa 4 cm langen und gepflegten Vollbart getragen haben. Bekleidet war er mit einem grauen, an der Rückseite längeren T-Shirt, schwarzer Hose und Sneakern. Er sprach Deutsch ohne erkennbaren Akzent.

Nach ersten Maßnahmen durch den Kriminaldauerdienst übernahm am Donnerstagmorgen das zuständige Kriminalkommissariat 12 der Bonner Polizei die weiteren Ermittlungen zu dem Fall. Die Ermittler fragen: Wer hat am Mittwochabend einen Mann in Tatortnähe gesehen, der mit der Tat in Verbindung stehen könnte? Wer kann Hinweise zu seiner Identität geben? Hinweise an 0228 0228 15-0 oder KK12.Bonn@polizei.nrw.de.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung