Aktuelles Berlin

Störung des öffentlichen Friedens

offiziell Polizeimeldung

Gestern Vormittag nahmen Einsatzkräfte einen Mann in Westend in einem Bus fest. Der 53-Jährige drohte ersten Erkenntnissen zufolge gegen 9.50 Uhr im Spandauer Damm in einem Bus der Buslinie M45 zunächst einem Kontrolleur der BVG. Dabei soll er eine Trinkflasche mit einer mutmaßlich brennbaren Flüssigkeit und einem Stück Zeitungspapier aus der Öffnung herausragend in der einen Hand gehalten haben. Gleichzeitig soll er ein Feuerzeug in der anderen Hand in der Nähe des herausragenden Zeitungspapiers mehrfach gezündet haben. Seine verbalen Drohungen sollen sich dann auch noch an alle Insassen gerichtet haben. Eintreffende Kräfte brachten den Mann zu Boden und nahmen ihn fest. Nach der erkennungsdienstlichen Behandlung in einem Polizeigewahrsam wurde er in ein Krankenhaus gebracht, in dem er stationär in einer psychiatrischen Abteilung verblieb. Die Ermittlungen dauern an.

Werbung




Werbung

Werbung

Werbung

Werbung