Köln-BonnNews

Strassenraub

Werbung

In den späten Abendstunden des 21.04.2020 ereignete sich in der Bonner Nordstadt ein Straßenraub: Gegen 23:30 Uhr war ein 19-Jähriger zu Fuß im Bereich Weiherstraße/Maxstraße unterwegs, als er von einem ihm unbekannten Mann attackiert wurde.
Der Unbekannte lief schließlich auf den 19-Jährigen zu und entriss ihm gewaltsam seine Umhängetasche mit Bargeld und persönlichen Gegenständen.
Als der Geschädigte den Räuber dann aufforderte, die Tasche wieder herauszugeben, bedrohte der Unbekannte ihn mit einem Messer und lief dann davon.
Der 19-Jährige alarmierte die Polizei, die im Zuge der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen auch kurze Zeit später einen Verdächtigen antraf und überprüfte.

Der 30-Jährige, auf den die vorliegende Personenbeschreibung zutraf, ist der Polizei auf dem Gebiet der Gewaltkriminalität und aufgrund von Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz bekannt. Die Polizeistreife nahm ihn vorläufig fest. Die geraubte Tasche wurde – ohne Inhalt – im Nahbereich des Tatortes aufgefunden und sichergestellt. Das zuständige KK 32 hat die weitergehenden Ermittlungen zu dem Geschehen übernommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"