AktuellesBochumNRW

Tödlicher Verkehrsunfall auf der Dorstener Straße: Autofahrer kollidiert mit Radfahrer

Bochum

Werbung

Bei einem tragischen Verkehrsunfall in Bochum am Dienstagabend, 18. Januar, ist ein 69-jähriger Radfahrer aus Bochum verstorben. Ein beteiligter Autofahrer (21 Jahre) aus Bochum wurde leicht verletzt.

Nach bisherigem Kenntnisstand befuhr der 21-jährige Bochumer mit seinem Auto gegen 17 Uhr die Dorstener Straße stadtauswärts, als er aus bislang ungeklärter Ursache kurz vor der Einmündung zur Widumestraße nach rechts von der Fahrbahn abkam und mit einem 69-jährigen Radfahrer aus Bochum kollidierte, der die Dorstener Straße in die gleiche Richtung befuhr. Der Radfahrer wurde auf die Motorhaube aufgeladen und stürzte auf die Fahrbahn. Der Autofahrer fuhr noch einige Meter weiter und kollidierte an der Kreuzung Nordring mit einem an der dortigen Ampel verkehrsbedingt haltenden Auto eines 67-jährigen Duisburgers. Dieser blieb unverletzt.

Der Radfahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Der 21-jährige Autofahrer wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht, das er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte.

Die Dorstener Straße war für den Zeitpunkt der Unfallaufnahme bis etwa 20 Uhr gesperrt.

Das Bochumer Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach derzeitigem Stand wird auch ein internistischer Notfall bei dem 21-Jährigen als mögliche Unfallursache geprüft.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"