Aktuelles AW MYK / KO Verkehr

Tödlicher Verkehrsunfall – L90 3 Stunden gesperrt

 
 

Kaltenborn (ots)

Am Sonntag, den 13.09.2020 gegen 15:00 Uhr, ereignete sich auf der L 90, Höhe Ortslage Hochacht, ein schwerer Verkehrsunfall.
Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen befuhr ein 61-jähriger Krad-Fahrer aus dem Rhein-Sieg-Kreis die L 90 aus Fahrtrichtung L 10 kommend in Richtung Kaltenborn.
An der Einmündung zur Ortslage Hochacht beabsichtigte der Krad-Fahrer nach links in Richtung Hochacht abzubiegen.
Nahezu zeitgleich beabsichtigte ein 44-jähriger Pkw-Fahrer den Krad-Fahrer zu überholen, so dass es im Einmündungsbereich zu einer Kollision der beiden Fahrzeuge kam.
Trotz eingeleiteter Rettungsmaßnahmen verstarb der Krad-Fahrer an der Unfallstelle.
Auf Anordnung der zuständigen Staatsanwaltschaft Koblenz wurden beide unfallbeteiligten Fahrzeuge und der Führerschein des Pkw-Fahrers sichergestellt.

Ein Gutachter wurde mit der Erstellung eines Verkehrsunfallgutachtens beauftragt.
Die L 90 musste für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme für ca. drei Stunden voll gesperrt werden.

Neben der Freiwilligen Feuerwehr, dem Rettungsdienst, Kräften der hiesigen Dienststelle war auch die Straßenmeisterei Adenau an der Unfallstelle im Einsatz.

Werbung




Werbung

Werbung

Werbung