AktuellesNewsSchleswig-Holstein

Verfolgungsfahrt endet im Vorgarten

Heide

Werbung

Sonntagvormittag kam es in Heide zu einer Verfolgungsfahrt. Bei der Fahndung nach einem gestohlenen Mercedes erkannte eine Streifenbesatzung das Fahrzeug in der Landvogt-Johannsen-Straße. Bei Erscheinen des Streifenwagens gab der Autodieb jedoch Gas und flüchtete Richtung Adolf-Stein-Straße. Hierbei streifte er ein am Fahrbahnrand geparktes Fahrzeug und beschädigte den Außenspiegel. Da er bei der Fahrt mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war, verlor er beim Abbiegen in die Stiftstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug, durchbrach eine Grundstücksmauer und stieß mit der Gebäudemauer eines Einfamilienhauses zusammen. Hier konnte der Beschuldigte, ein 36jähriger Heider, festgenommen werden. Eine gültige Fahrerlaubnis konnte er nicht vorweisen. Ihn erwartet nun ein Verfahren wegen unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeugs, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Gefährdung des Straßenverkehrs, Geschwindigkeitsverstößen und Verstoß gegen die Vorschriften über das Verhalten nach einem Verkehrsunfall. Hinweise auf Alkohol oder andere berauschende Mittel konnten nicht erlangt werden. Alle Beteiligten blieben unverletzt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"