Aktuelles BN / SU News

Versuchtes Tötungsdelikt in Brühl

In Brühl ist am Morgen des 1. Februar (Samstag) ein Mann (23) nach eigenen Angaben auf dem Nord-Süd-Weg von mehreren Männern angegriffen und dabei lebensgefährlich verletzt worden. Die Ermittler der Mordkommission suchen weitere Zeugen der Tat.

Gegen 5.20 Uhr bemerkten Passanten im Bereich des Balthasar-Neumann-Platzes einen stark blutenden und taumelnden Mann. Sie verständigten über den Notruf die Polizei und kümmerten sich als Ersthelfer um den Verletzten. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte sich der Geschädigte von dem mehrere hundert Meter entfernten, mutmaßlichen Tatort bis hierher geschleppt.

Rettungskräfte fuhren den 23-Jährigen umgehend in eine Klinik. Hier führten Ärzte eine Notoperation durch.

Noch vor Ort teilte der Verletzte den Polizisten mit, dass er von mehreren Personen angegriffen worden sei. Sofort leiteten die Einsatzkräfte eine Fahndung ein.

Die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar. Die Ermittler der Mordkommission bitten Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben oder denen Personen in Tatortnähe aufgefallen sind, sich telefonisch unter 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu melden.

Werbung

Hauptsponsor / Partner

Werbung