WW / EMS

Widerstand nach Körperverletzung

Werbung

Widerstand nach Körperverletzung 
Polizeibeamte beleidigt und Streifenwagen beschädigt

Betzdorf

Mit einem besonders renitenten 28-jährigen Mann, hatten die Beamten der hiesigen Dienststelle am 28.02.2021, gegen 07:30 Uhr zu tun.

In einer Wohnung im Stadtgebiet Betzdorf kam es zunächst zu einem Streit zwischen dem 28-Jährigen und einem 36-jährigen Mann.
Bei dieser Auseinandersetzung wurde der 36-jährige durch eine Schlag auf den Kopf verletzt und musste mit einer stark blutenden Wunde ärztlich versorgt werden.


Beim Einschreiten der Polizeibeamten, wurde der 28-jährige Tatverdächtigte in den Streifenwagen verbracht. Hier randalierte er weiter und trat in dem Fahrzeug gegen Sitze und Türen, die dabei beschädigt wurden. 

Widerstand nach Körperverletzung 

Der Mann konnte nur durch den Einsatz von Zwangsmitteln fixiert und zur Dienststelle verbracht werden.

Hier beleidigte er die eingesetzten Beamten aufs Übelste. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Blutentnahme durchgeführt und mehrere Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung, Beleidigung und Widerstand eingeleitet.

 

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"