AktuellesFEATURE NEWSMYK / KO

Wie geht es weiter mit Schulen und Kitas in MYK?

Entscheidung am morgigen Freitag

Werbung

Wie geht es weiter mit Schulen und Kitas in MYK?
Entscheidung am morgigen Freitag

KREIS MYK. Am heutigen Donnerstag liegt die 7-Tage-Inzidenz des RKI für den Landkreis Mayen-Koblenz den dritten Tag in Folge unter der maßgeblichen Grenze von 165. Liegt der Wert nach den Vorgaben des Bundes-Infektionsschutzgesetzes fünf Werktage in Folge unter dieser Grenze, sind die Schulen ab dem übernächsten Tag wieder für den Wechselunterricht und die Kindertagesstätten wieder für den Regelbetrieb zu öffnen. Das wäre in Mayen-Koblenz bei gleichbleibender Entwicklung ab Mittwoch. Parallel zu den Regelungen der Bundesnotbremse gilt im Landkreis Mayen-Koblenz weiterhin eine Allgemeinverfügung, die den Präsenzunterricht an den Schulen in den Städten Andernach, Bendorf, Mayen sowie der Verbandsgemeinde Weißenthurm aufgrund des konkreten höheren Infektionsgeschehens bis 12. Mai aussetzt und auch für die dortigen Kitas nur eine Notbetreuung vorsieht.

Am morgigen Freitag soll gemeinsam mit der Schulaufsichtsbehörde des Landes und dem Gesundheitsamt entschieden werden, ob die über die Bundesnotbremse hinausgehenden Regelungen aufrecht gehalten werden oder ob die Allgemeinverfügung des Landkreises aufgehoben wird.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"