Bremen

Angriff auf sehbehinderten Mann (36J)

Polizei sucht Zeugen

Werbung

36-Jähriger an Haltestelle angegriffen – Polizei sucht Zeugen

Bremen – Mindestens zwei Angreifer gingen am Mittwochabend an einer Bushaltestelle in Huchting auf einen sehbehinderten 36-Jährigen los und verletzten ihn mit Tritten gegen den Kopf.
Anschließend flüchteten die Täter unerkannt.
Der Bremer musste in einem Krankenhaus behandelt werden.
Die Polizei sucht Zeugen.

Der 36-Jährige, der an einer Sehschwäche leidet, wartete an der Haltestelle Roland-Center auf seinen Bus, als er mehrere junge Männer bemerkte, die sich anscheinend über ihn lustig machten und gegen die Scheibe des Wartehäuschens schlugen.
Als der 36-Jährige die Gruppe darauf ansprach, griff ihn einer der Männer an und trat ihm mit dem Fuß gegen den Kopf.
Der 36-Jährige stürzte daraufhin, rappelt sich wieder auf und wurde erneut mit einem Tritt gegen den Kopf attackiert.
Anschließend flüchteten die Täter in Richtung Kirchhuchtinger Landstraße.
Der Verletzte musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden.
Die Täter sollen etwa 20 bis 25 Jahre alt und ca. 1,65 Meter groß sein.
Einer trug einen Bart.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Die Ermittler suchen Zeugen und fragen:
Wer hat Mittwochabend gegen 20.50 Uhr an der Haltestelle Roland-Center verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Angaben zu den Tätern machen?
Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst jederzeit unter der Rufnummer 0421 362-3888 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Schnelle Fahndung! Polizei nimmt Mann fest

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"