Märkischer Kreis

Ungeziefer im Haus

94-Jährige von Kammerjäger bestohlen

Werbung

Ungeziefer im Haus

Iserlohn – Am 05.05.2021 erhielt die Polizei Kenntnis von einem besonders dreisten Betrug zum Nachteil einer 94-jährigen Iserlohnerin.
Die ältere Dame hatte Ungeziefer in ihrer Wohnung festgestellt.
Eine Bekannte vermittelte einen Kammerjäger, auf den sie im Internet aufmerksam wurde.

Der Mitarbeiter erschien in der letzten Woche auch gleich drei Mal in der Wohnung der Dame, kümmerte sich vermeintlich um den Mottenbefall und kassierte dann ordentlich ab. Er berechnete der Frau mehrere hundert Euro, eine Rechnung stellte er jedoch nicht aus. Bei seinem letzten Besuch entwendete er Bargeld aus der Wohnung und verließ diese anschließend.
Den Diebstahl bemerkte die Geschädigte erst später und informierte die Polizei.

Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden:

   - männlich, 20-30 Jahre alt
   - 1,70 bis 1,75 m groß
   - schwarze Kleidung mit auffälligem Adidas-Pullover mit 
     Smiley-Aufdruck 

Die Polizei Märkischer Kreis rät in solchen Fällen zur Vorsicht:

   - Suchen Sie besser einen lokalen Anbieter!
   - Vergleichen Sie Preise und Angebote, vereinbaren Sie evtl. einen
     Festpreis, berücksichtigen Sie Zuschläge zum Beispiel für die 
     Anfahrt!
   - Verlangen Sie eine Rechnung!
   - Vereinbaren Sie keine Termine über eine Hotline, ohne das 
     beauftragte Unternehmen zu kennen!
   - Achten Sie auf der Firmenhomepage auf Impressum und 
     Geschäftsbedingungen! 

Strassenraub

Ähnliche Artikel