AktuellesBochumNews

Autofahrer fährt auf Streifenwagen auf – vier Verletzte

Witten

Werbung

Bei einem Verkehrsunfall in Witten sind vier Polizeibeamte leicht verletzt worden. Ein Autofahrer (69, aus Witten) war auf ihren Streifenwagen aufgefahren.

Der Unfall hat sich am Dienstag, 11. Januar, auf der Westfalenstraße ereignet. Der 69-Jährige war dort gegen 9.50 Uhr mit seinem Wagen in Richtung Annen unterwegs. An der Kreuzung zum Wullenstadion hielt der Streifenwagen, der vor ihm in dieselbe Richtung fuhr, verkehrsbedingt an, um links abzubiegen. Der 69-jährige Wittener fuhr ungebremst auf das haltende Polizeifahrzeug auf.

Bei dem Zusammenstoß wurden der Fahrer des Streifenwagens (45) sowie zwei Mitfahrerinnen (24, 26) und ein Mitfahrer (28) leicht verletzt. Die Beamtinnen und Beamten begaben sich selbstständig in ärztliche Behandlung. Der 69-Jährige blieb unverletzt.

Nach einer ersten Schätzung ist ein Gesamtsachschaden in Höhe von 5.000 Euro entstanden.

GEWINNSPIEL PHANTASIALAND

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"