AktuellesKöln-BonnNews

Drogentest bei 43-jährigem Autofahrer positiv – Blutprobe

Werbung

Am späten Dienstagabend (18.01.2022) stoppte eine Streifenwagenbesatzung der Bonner City-Wache am Vorgebirgsbahnweg in Bonn-Dransdorf einen mutmaßlich unter Drogeneinfluss fahrenden 43-jährigen Autofahrer.

Er war den Beamten gegen 22:50 Uhr wegen verbotswidrigen Abbiegens aufgefallen und daraufhin angehalten worden. Bei der Kontrolle ergaben sich Hinweise auf einen Betäubungsmittelkonsum, weshalb ein Drogenvortest mit dem Mercedes-Fahrer durchgeführt wurde. Dieser reagierte positiv auf Opiate. Daraufhin musste der Mann die Beamten zur Wache begleiten. Dort wurde ihm von einem Arzt eine Blutprobe entnommen. Nach der Anzeigenerstattung und Untersagung der Weiterfahrt konnte der 43-Jährige die Wache wieder verlassen. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"