Schleswig-Holstein

Motorradfahrer aus Dithmarschen schwer verunglückt

Werbung
 
 

Heiligenstedten – Donnerstagvormittag hat sich auf der Bundesstraße 5 ein Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung eines Motorradfahrers ereignet.
Der Biker zog sich bei dem Unglück schwere Verletzungen zu und kam in ein Krankenhaus.

Um 11.30 Uhr war der Mann aus Brunsbüttel auf einer Honda aus Richtung Itzehoe kommend in Richtung Wilster unterwegs. In Höhe Heiligenstedten, wo die B5 in Richtung Wilster zweispurig angelegt ist, beabsichtigte der 58-Jährige einen LKW zu überholen. Vor dem Biker befand sich ein Auto, das dieselbe Aktion durchführte.
Im Zuge des Wiedereinscherens vor dem Laster verlor der Dithmarscher die Kontrolle über sein Zweirad und stürzte alleinbeteiligt.
Dabei zog sich der Brunsbütteler schwere Verletzungen zu, er war zunächst nicht ansprechbar.
An der Maschine entstand Totalschaden, der sich mit etwa 10.000 Euro beziffern lässt.

Smartfahrerin (32) unter Alkoholeinfluss schwer verunfallt

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"