AktuellesBerlinNews

Obdachloser am S-Bahnhof Neukölln bewusstlos geschlagen – Zeugen gesucht

Werbung

Samstagabend griffen Unbekannte einen jungen Mann am S-Bahnhof Neukölln an und flüchteten anschließend. Das Angriffsopfer kam mit diversen Verletzungen ins Krankenhaus.

Nach Angaben des 24-Jährigen hielt er sich gegen 20 Uhr auf dem Bahnsteig auf, als ihn ein Mann aus einer Dreiergruppe heraus ansprach und ihn überredete, mit ihm zu kommen. Nach wenigen Schritten griffen ihn die anderen Beiden, die sich hinter dem 24-jährigen aufhielten, vollkommen unvermittelt an. Das Trio schlug und trat derart auf den deutschen Staatsangehörigen ein, dass dieser das Bewusstsein verlor. Als er wieder zu sich kam, hatten die Angreifer den Tatort bereits verlassen. Rettungskräfte brachten den Verletzten kurz darauf mit einem Verdacht auf Kiefer- und Nasenbeinbruch zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein und ist nun im Zuge der weiteren Ermittlungen auf der Suche nach Zeugen, die sachdienliche Angaben zur Tat oder den unbekannten Angreifern machen können. Laut Angaben des 24-jährigen Obdachlosen handelt es sich bei ihnen um drei Männer im Alter zwischen ca. 19 und 28 Jahren mit südländischem Aussehen.

Hinweise nimmt die Bundespolizei rund um die Uhr unter der Rufnummer 030 / 297779 0 sowie der kostenlosen Servicenummer 0800 / 6 888 000 entgegen. Darüber hinaus kann auch jede andere Polizeidienststelle kontaktiert werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"