Aktuelles Bochum NRW

Raubdelikt im Bahnhofsbereich

 
 

Bochum (ots)

Am heutigen 15. Oktober, gegen 0.15 Uhr, kam es in Bochum-Höntrop zu einem Raubdelikt.

Auf dem Gehweg zwischen dem S-Bahnhof Höntrop und dem Park&Ride-Parkplatz an der Straße „In der Hönnebecke“ wurde ein 25-jähriger Dortmunder von zwei unbekannten Kriminellen angesprochen. Es kam zu einer Auseinandersetzung, bei der einer der Unbekannten dem Dortmunder ein nicht näher beschriebenes Messer vorhielt. Die Kriminellen raubten dem 25-Jährigen sein Mobiltelefon, Bargeld und Kopfhörer.

Anschließend flüchtete das Duo.

Der Täter mit dem Messer wurde zwischen 18 und 25 Jahren und circa 180 cm groß beschrieben. Er hat eine schlanke Figur, schwarze Haare und ein „osteuropäisches Aussehen“. Bekleidet war er mit einer blauen OP-Maske, einer schwarzen Winterjacke mit Kapuze und einer schwarzen Jogginghose der Marke „Adidas“.

Der zweite Kriminelle wurde ebenfalls zwischen 18 und 25 Jahren beschrieben. Er ist zwischen 170 und 175 cm groß und hat eine schlanke Figur. Auch er hat schwarze Haare, ein „osteuropäisches Aussehen“ und trug bei der Tat eine blaue OP-Maske. Darüber hinaus war er mit einer schwarze Trainingsjacke der Marke „Fred Perry“ und eine dunkle Hose bekleidet

Beide sprachen nach Angabgen des Geschädigten mit leichtem Akzent.

Das Kriminalkommissariat 34 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0234 909-8405 (-4441 außerhalb der Geschäftszeiten) um Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum

Werbung




Werbung

Werbung

Werbung

Werbung