AktuellesMYK / KO

Schwerer Verkehrsunfall mit Verletzten – Simmern

Stoppschild übersehen und ungebremst in den Kreuzungsbereich eingefahren

Werbung
 

Simmern-Leideneck/Hunsrück – Am 6.4. kam es um 10:54 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der L 226 im Kreuzungsbereich des dortigen Fichtenhofs.
Die 44-jährige Unfallverursacherin übersah, vermutlich aus Unachtsamkeit, ein Stoppschild und fuhr so unvermittelt in den Kreuzungsbereich ein.
Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem bevorrechtigten Fahrzeug der 37-jährigen Unfallbeteiligten.
Beide Fahrzeuginsassen und ein Beifahrer mussten schwerverletzt geborgen und in die umliegenden Krankenhäuser verbracht werden; eine Lebensgefahr besteht aber offensichtlich für keine der Beteiligten.
Die L 226 war für ca. eine Stunde gesperrt, an beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

 

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"