AktuellesSchleswig-HolsteinVerkehr

Tödlicher Verkehrsunfall bei Bad Segeberg

Frontalzusammenstoß zwischen VW Polo und Porsche

Werbung
Bad Segeberg – Am 26.04.2021, gegen 17.06 Uhr, meldeten Autofahrer der Polizei einen Verkehrsunfall im Kurvenbereich der außerorts gelegenen Hauptstraße (L 106 in Appen, Krs. Pinneberg).

Ein 28jähriger Mann und zwei weitere jeweils 23jährige Mitinsassen aus dem Pinneberger Umland waren mit einem Pkw VW Polo auf der Hauptstraße in Richtung Moorrege unterwegs und beim Durchfahren einer leichten Rechtskurve nach links auf den Gegenfahrstreifen geraten.

Dort kam es zu einem Frontalzusammenstoß mit einem 74jährigen Fahrer aus dem Pinneberger Umland, der mit einem Pkw der Marke Porsche Macan GTS in der Gegenrichtung unterwegs war.

Durch die hohe Aufprallwucht schleuderten beide Fahrzeuge in den Straßengraben, der VW Polo kam dort in Dachlage zum Stillstand.

Der Polo-Fahrer und ein Mitfahrer wurden mit schweren aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen durch die Besatzungen eines Rettungshubschraubers und eines Rettungswagens in Krankenhäuser eingeliefert.
Ein Mitfahrer erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen.

Der Porsche-Fahrer wurde schwer aber nicht lebensbedrohlich verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die L 106 wurde während der Unfallaufnahme und aufgrund der großen Menge an umherliegender Trümmerteile komplett gesperrt und nach Beendigung der Aufräumarbeiten gegen 20.30 Uhr wieder freigegeben.

Die Polizei in Pinneberg hat den Unfall aufgenommen und auf Anordnung der Staatsanwaltschaft den VW Polo beschlagnahmt und einen Sachverständigen zur Rekonstruktion des Unfallhergangs und der noch ungeklärten Unfallursache hinzugezogen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"