AktuellesNewsRLP

Vorsicht – Falsche Polizeibeamte unterwegs

Werbung

Am Mittwochabend (03.08.2022), gegen 20 Uhr, erschienen zwei Unbekannte bei einem Ehepaar zu Hause in der Sedanstraße. Die Unbekannten gaben sich als Kriminalbeamte aus und zeigten auch eine Kripo-Marke. Unter dem Vorwand in der Nachbarschaft sei eingebrochen worden, forderten die Unbekannten das Ehepaar auf nachzusehen, ob deren Wertsachen in Sicherheit seien. Das Ehepaar schöpfte Verdacht und forderte die falschen Polizeibeamten auf das Grundstück zu verlassen. Sie liefen dann in Richtung Sternstraße davon.

Die Personen werden wie folgt beschrieben:

   -1.Person: männlich, sehr groß, kräftige Statur, schwarzer 
Vollbart, war bekleidet mit einem dunkelblauen Hemd,
   -2.Person: weiblich, kleiner als der Mann, blondes Haar, bekleidet
mit kariertem Rock.

Beachten Sie die Tipps Ihrer Polizei, um sich auch vor Betrügern an der Haustür zu schützen:

   -Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung. Bestellen Sie 
Unbekannte zu einem späteren Zeitpunkt wieder, wenn eine 
Vertrauensperson anwesend ist.
   -Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge bitten oder dazu 
auffordern, Geld oder Wertsachen herauszugeben.
   -Verlangen Sie von Amtspersonen grundsätzlich den Dienstausweis 
und prüfen Sie ihn sorgfältig auf Druck, Foto und Stempel. Rufen Sie 
im Zweifel vor dem Einlass die entsprechende Behörde an. Suchen Sie 
deren Telefonnummer selbst heraus.
   -Wenn Sie bedrängt werden oder sich bedroht fühlen, rufen Sie den 
Polizei Notruf 110.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 2, Telefonnummer 0621 963-2222 oder per E-Mail piludwigshafen2@polizei.rlp.de .

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"