AktuellesNewsSchleswig-Holstein

Einsatzfahrzeug der Polizei beschädigt und dann abgehauen

Werbung

Bereits am Samstag, 30.07.2022, ereignete sich ein Unfall im Kreisverkehr der Landesstraße 332 in Stockelsdorf. Ein Einsatzfahrzeug einer Einsatzhundertschaft aus Berlin sicherte gerade eine weitere Unfallstelle ab, als ein Transporter den Einsatzwagen streifte. Der Transporter fuhr unbeirrt weiter und wird nun gesucht. Die Berliner waren zur Unterstützung des Einsatzes anlässlich des DFB-Pokalspiels des VfB Lübeck gegen den FC Hansa Rostock eingesetzt.

Geschehen war das Ganze gegen 18:55 Uhr. Der Fahrzeugführer des Gruppenwagens der Berliner Polizei hielt hinter einer Unfallstelle im Kreisverkehr, um diese abzusichern. Beteiligt an dem Unfall war ein weiteres Einsatzfahrzeug der Polizei. Während dessen wurde der Fahrzeugführer von einem Zeugen darauf aufmerksam gemacht, dass ein grüner Kastenwagen vom Typ eines Transporters den Einsatzwagen gestreift hatte. Tatsächlich konnten im hinteren rechten Bereich des Hecks entsprechende Schäden festgestellt werden. Der grüne Transporter fuhr einfach weiter, ohne sich über mögliche Schäden zu vergewissern oder seine Beteiligung anzuzeigen.

Vor diesem Hintergrund sucht die Polizei in Stockelsdorf nach dem Fahrzeugführer eines grünen Kastenwagens und dem Wagen selbst, der am Samstag, 30.07.2022, kurz vor 19:00 Uhr den Kreisverkehr passiert und dabei den Einsatzwagen touchiert hatte. Aber auch der Zeuge, der den Polizeibeamten auf das Geschehen aufmerksam machte, sowie weitere Personen, die Angaben zum grünen Transporter und dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Stockelsdorf unter der Rufnummer 0451 – 498560 oder per Mail an stockelsdorf.pst@polizei.landsh.de zu melden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"