FahndungKöln-Bonn

Zeugen finden Motorrad im Feld – Ermittlungen wegen Verkehrsunfallflucht

Werbung
 
 

Swisttal

Das Verkehrskommissariat 2 der Bonner Polizei bittet um Hinweise nach einem Verkehrsunfall auf der L 182 bei Straßfeld.

Zeugen hatten sich am Montag (06.09.2021) gegen 14:30 Uhr bei der Einsatzleitstelle der Bonner Polizei gemeldet, weil sie unmittelbar vor dem Kreisverkehr zur Rheinbacher Straße ein stark unfallbeschädigtes Motorrad entdeckt hatten. Das Fahrzeug, eine rote Kawasaki Ninja 600, lag in einem angrenzenden Feld. Der Motor der Maschine war bereits kalt. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten auf der L 182 Unfallspuren feststellen und sichern. Anhand dieser Spurenlage war ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit dem Motorrad wohl auf der L 182 aus Euskirchen kommend in Fahrtrichtung Heimerzheim unterwegs. Kurz nach der Kreuzung zur Rheinbacher Straße kollidierte die Maschine vermutlich mit einem Begrenzungsstein, so dass der Fahrer die Kontrolle über das Motorrad verlor und in das neben der Fahrbahn befindliche Feld rutschte. Eine Absuche an der Unfallstelle nach einem möglicherweise verletzten Unfallbeteiligten mit einem Polizeihubschrauber und Hunden der Rettungshundestaffel Bonn/Rhein-Sieg blieb ergebnislos.

Nach ersten Ermittlungen war das Motorrad zum Zeitpunkt des Unfalls bereits abgemeldet und wurde demnach auch ohne bestehenden Versicherungsschutz geführt. Das Motorrad wurde sichergestellt.

Die Ermittler bitten mögliche Zeugen, die Angaben zu dem beschriebenen Sachverhalt machen können, sich unter der Rufnummer 0228 15-0 bei der Polizei zu melden.

Ähnliche Artikel