AktuellesNewsNRW

Angetrunkener PKW-Fahrer verwechselt Brems-und Gaspedal

Bielefeld

Werbung

Ein Honda-Fahrer äußerte nach einem Verkehrsunfall am Mittwochmittag, 24.11.2021, gegenüber den Polizisten, Brems-und Gaspedal verwechselt zu haben. Die Beamten stellten den Führerschein des Alkoholisierten sicher.

Ein 60-jähriger Bielefelder befuhr gegen 13:55 Uhr mit seinem Honda die Straße Auf der Hufe. Er beabsichtigte nach rechts auf die Jöllenbecker Straße in Richtung stadteinwärts abzubiegen. Beim Abbiegen fuhr er über die Fahrbahn, stieß mit der linken Fahrzeugseite gegen den dortigen Hochbahnsteig der Straßenbahn und schleuderte zurück auf die Fahrbahn. Von dort rutschte der PKW frontal über den Bürgersteig der Jöllenbecker Straße und kam an der dortigen Hauswand zum Stehen.

Der Fahrer gab gegenüber den unfallaufnehmenden Polizisten an, vor dem Abbiegen das Bremspedal mit dem Gaspedal verwechselt zu haben. Die Beamten stellten bei dem 60-Jährigen Alkoholgeruch fest. Der Alkoholvortest verlief positiv. Eine Ärztin entnahm ihm auf der Polizeiwache eine Blutprobe.

An dem Honda entstand Totalschaden. Ein Abschleppwagen transportierte das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug ab. An der Hauswand und an dem Bahnsteig entstand leichter Sachschaden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"