FEATURE NEWSWeltweit

Olympia-Star ist tot: Er wurde nur 29 Jahre alt

Texas

Werbung

Deon Lendore ist tot. Der Bronze-Medaillen-Gewinner von 2012 ist bei einem Autounfall in den Vereinigten Staaten ums Leben gekommen.

Texas – Die Leichtathletik trauert um Deon Lendore: Der 400-m-Sprinter aus Trinidad und Tobago ist im Alter von 29 Jahren verstorben. Das bestätigte der Leichtathletik-Weltverband World Athletics am Dienstag. Laut eines Berichts des Guardian ist Lendore, der 2012 in London mit der 4×400-m-Staffel Bronze gewann und 2015 Vizeweltmeister wurde, bei einem Autounfall in Texas ums Leben gekommen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"