Frontalzusammenstoß auf der L 125 – Twingos landen im Graben

Bei einem Unfall, der sich am Donnerstagnachmittag (23. März 2017) auf der Anderbachstraße im Koblenzer Stadtteil Rübenach (L 125) ereignete, wurden zwei Autofahrer glücklicherweise nur leicht verletzt. Gegen halb 5 waren die Fahrerin eines Smart und die Fahrerin eines weißen Twingo hintereinander aus Winningen kommend in Richtung Rübenach unterwegs. Als die Twingofahrerin das vor Auto vor ihr überholen wollte und (…)

mehr ...

Versuchter Tankstellenüberfall in Kaisersesch

Unbekannte haben in der Nacht versucht eine Tankstelle in Kaisersesch zu überfallen. Nach Polizeiangaben ging der Betreiber anfangs von einem Fehlalarm aus. Als er aber das Gelände absuchte entdeckte er eine Erdgrube. Diese hatten die Täter ausgehoben um die Strom- und Telefonleitungen der Tankstelle zu kappen. Wegen ähnlicher Versuche haben viele Tankstellen inzwischen aber eine zweite Stromversorgung. Auch die in (…)

mehr ...

Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen

Ein 24-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Westerwaldkreis befuhr die A 48 aus Richtung Trier kommend in Fahrtrichtung Koblenz. Zwischen der Anschlussstelle Ochtendung und dem Autobahnkreuz Koblenz fuhr er aufgrund bislang noch nicht gänzlich geklärter Ursache auf den vor ihn abbremsenden Pkw aus dem Raum Koblenz auf. Der Pkw des Unfallverursachers kam auf dem rechten Fahrstreifen quer zur Fahrbahn, das zweite Fahrzeug (…)

mehr ...

Betrunkener schlägt Windschutzscheibe ein

Tatort Bahnhofsvorplatz Koblenz: Über zwei Promille Alkohol, das war das Ergebnis eines Atemalkoholtests der Beamten der Polizeiinspektion Koblenz 1, den sie bei einem 22-Jährigen Koblenzer durchführen mussten. Zuvor hatte dieser dort am Mittwoch, 22.03.2017, gegen 16.00 Uhr, nach einem Streit mit seiner Freundin die Windschutzscheibe deren Autos mit der Faust eingeschlagen. Beamte der Bundespolizei, die noch vor den Beamten der (…)

mehr ...

Ladendetektiv mit Messer bedroht

Durch den Ladendetektiv eines Geschäfts in der Koblenzer Fußgängerzone wurden der Polizei am gestrigen Mittwoch, 22.03.2017, gegen 12.30 Uhr zwei verdächtige Männer gemeldet. Einer davon sei dem Ladendetektiv bereits als Ladendieb bekannt. Als der Ladendetektiv beobachten konnte, wie der ihm bekannte Mann mit einem Teppichmesser das Sicherheitsetikett von einer Warenverpackung entfernte, sprach er diesen an und bat ihn in sein (…)

mehr ...

Kontrollen auf der B258 – fast 25 % zu schnell

Kräfte der Verkehrsdirektion Koblenz führten am 22.03.2017 in der Zeit von 14.00-19.00 Uhr Geschwindigkeitskontrollen auf der B 258 im Bereich der Anschlussstelle Mayen-West durch. Das Ergebnis ist alamierend. Von 698 Fahrzeugen waren sage und schreibe 170 zu schnell. 141 Verwarngeldverfahren, 29 Ordnnungswidrigkeitsverfahren sind die Folge. Der Spitzenreiter fuhr bei einer erlaubten Geschwindigkeit von 70 km/h mit 122 km. Auf ihn (…)

mehr ...

VU mit eingeklemmter Person, Fahrzeug hat sich überschlagen

Dieblich. Gegen 13:46 Uhr ereignete sich auf der B 49 zwischen Dieblich und Niederfell ein schwerer Verkehrsunfall. Der 18-jährige Pkw-Fahrer aus der Region verlor aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr nach links gegen die neben der Fahrbahn verlaufende Weinbergsmauer. Das Fahrzeug überschlug sich und verformte sich durch den Einschlag so stark, dass der Fahrer in dem (…)

mehr ...

Volltrunken unterwegs; Zeugen stoppten Fahrerin

Am 21.03.2017 um 14:10 Uhr teilte ein Verkehrsteilnehmer der Polizei Mayen mit, dass man in der Fallerstraße in Thür einen Pkw gestoppt habe, dessen Fahrzeugführerin offensichtlich stark betrunken sei. Man hätte ihr den Schlüssel bereits abgenommen. Beim Eintreffen der Polizeibeamten vor Ort stellte sich folgendes Bild dar. Mehrere Personen befanden sich am gemeldeten Fahrzeug, einem PKW Peugeot mit Neuwieder Kennzeichen, (…)

mehr ...

Nach Auffahrunfall war Führerschein weg

Ein Zusammenstoß auf der Trierer Straße im Koblenzer Stadtteil Metternich hatte am Dienstagabend (21. März 2017) schwerwiegende Folgen, denn Führerschein und Autoschlüssel bleiben danach bei der Polizei. Gegen 19.30 Uhr war die Fahrerin eines Opel Corsa in Richtung Mayener Straße unterwegs. Als sie an einer Baustelle abbremsen musste, gab es plötzlich einen lauten Knall. Von hinten krachte mit voller Wucht (…)

mehr ...

Steinewerfer auf der Karthause

Insgesamt vier Anzei­gen wegen Sachbeschä­digung bearbeitet de­rzeit die Polizeiins­pektion Koblenz 1. Ersten Ermittlungen zufolge waren Unbeka­nnte in der vergange­nen Nacht in den Str­aßen „Am Flugfeld“, „Kiefernweg“, „Pappe­lweg“ und „Karthäuse­rhofweg“ unterwegs und zertrümmerten dur­ch gezielte Steinwür­fe zwei Haustüren und zwei Küchenfenster. Durch die zerstörten Glasscheiben entsta­nd ein Schaden von mehreren Eintausend Euro. Die Polizei Koblenz bittet um Hinweise zu den unbekannten (…)

mehr ...

Familiendrama in Andernach – Hat ein Vater seine Töchter 392 mal missbraucht..?

Jahrelang drängte ein Familienvater aus Andernach seine Töchter zum Geschlechtsverkehr, kann sich aber angeblich nicht mehr daran erinnern. Ein 48-jähriger Mann aus Andernach steht vor dem Landgericht in Koblenz weil er seine beiden Töchter missbraucht haben soll. Fast überall ist es passiert – im Zimmer der Kinder, im gemeinsamen Ehebett oder im Firmenwagen… und das fast jedes Wochenende. Zu Prozessbeginn (…)

mehr ...

K 50 – Ausbau zwischen Oberzissen und der K 49 beginnt

Ab dem 27. März 2017 starten die Arbeiten zum Ausbau der Kreisstraße 50. Auf einer Länge von 455 m wird die vorhandene Asphaltdeckschicht ersetzt. Die voraussichtliche Dauer der Baumaßnahme beträgt ca. 3 Wochen. Eine entsprechende Umleitung wird während dieser Zeit über Niederzissen eingerichtet. Die vorhandene Fahrbahn ist ca. 4,50 m breit, wobei die Fahrbahnoberfläche Schäden in Form von Längs- und (…)

mehr ...

Probealarm für KATWARN

Erneuter Probealarm des Warnsystems KATWARN am 03.04.2017 Die sich häufenden Unwetterlagen, aber auch Großbrände und sonstige Gefahrensituationen wie Bombenfunde bringen die Notwendigkeit modernster Frühwarnsysteme mit sich. Betroffene Bürger haben die Möglichkeit, sich kostenlos das Warnsystem KATWARN als APP auf ihr Smartphone aber auch per E-Mail oder SMS-Service zu installieren. Hierdurch werden Sie im Ernstfall frühzeitig und zuverlässig über bevorstehende oder (…)

mehr ...

Einbruch in Schreinerei 

In der Zeit zwischen Montag, 16.00 Uhr und Dienstag, 08.00 Uhr, wurde in Treis in eine Schreinerei ein Einbruch verübt. Der oder die Täter schlugen ein Fenster ein und stellten im Innenbereich Werkzeug zum Abtransport bereit. Vermutlich wurden die Täter gestört, denn sie verließen den Tatort ohne Stehlgut. Hinweise bitte an die Polizei Cochem, Tel. 02671-9840

mehr ...

Evakuierung nach Rauchentwicklung

Am 20.03.2017, gg. 1923 Uhr informierte die Rettungsleitstelle Feuerwehr und Polizei über eine Rauchentwicklung in einem Haus der Ostbahnhofstr. in Mayen. Die Einsatzkräfte vor Ort evakuierten dann alle 14 im Haus befindlichen Anwohner, da man aus dem Kellergebäude stark beißendenden Qualmgeruch wahrnahm. In einem Kellerschaft eines Nachbargebäudes wurde dann ein Glutnest entdeckt; ein Unbekannter hatte offensichtlich eine Zigarettenkippe in den (…)

mehr ...

Sich in Unterwäsche betrinken 

Auf Deutsch ein ganzer Satz:  „Sich Zuhause in Unterwäsche betrinken!“  Prinzipiell kein Problem, wenn man sich dann noch benehmen kann. Ein 50-jähriger Koblenzer hat das wohl gestern Abend nicht mehr ganz hinbekommen:  Er erschien nur im Feinripp auf dem Flur eines Mehrfamilienhauses und forderte seine Nachbarn höchst vulgärsprachlich auf, sich hinfort zu  urinieren und die verbale Kommunikation einstellen.  Wir konnten (…)

mehr ...

Im Frühling wird das Rehwild aktiv – Anstieg der Wildunfälle

Frühlingsgefühle bei den Tieren führen leider auch im Straßenverkehr zu vermehrten Wildunfällen. Neben der Vegetation ist auch das Wild aus der Winterruhe erwacht. Insbesondere Rehwild wird zunehmend aktiver und wechselt zwischen den Einständen. Das wirkt sich unmittelbar auf die Zahl der Wildunfälle aus. Bis jetzt registrierten die Dienststellen im Bereich der Polizeidirektion Neuwied (Kreise Neuwied und Altenkirchen) insgesamt 83 Wildunfälle. (…)

mehr ...

Brandstiftung: Männer gaben sich als Journalisten aus

Sie sollen viele Brände gelegt und Videos davon Medien angeboten haben: Seit Montag stehen deshalb zwei junge Männer vor dem Landgericht Koblenz. Laut Anklage fuhren sie im September 2016 immer wieder nachts mit dem Auto durch das nördliche Rheinland-Pfalz, zündeten einen Bus, mehrere Autos und etliche hundert Strohballen an. Auch eine Scheune wurde zerstört und ein Haus erheblich beschädigt. Staatsanwältin Merle Eckhard (…)

mehr ...