AktuellesFEATURE NEWSKöln-BonnNews

Einbruch in Willi Herrens Wohnung

In der Nacht nach seinem Tod verschafften sich unbekannte Zutritt in seine Wohnung

Werbung

In der Nacht nach seinem Tod, von Dienstag auf Mittwoch, wurde die Kölner Wohnung von Willi Herren aufgebrochen.
Dabei wurde das polizeiliche Siegel an der Wohnungstür zerstört und persönliche Gegenstände aus der Wohnung, in der der Schauspieler wenige Stunden zuvor tot aufgefunden wurde, gestohlen.
Das bestätigte der zuständige Kölner Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer u.a. gegenüber der BILD Zeitung .

Bremer auf Nachfrage: „In der Nacht vom 20. auf den 21. April 2021 haben sich ein oder mehrere unbekannte Täter unbefugt Zutritt zu der von der Polizei zuvor verschlossenen und versiegelten Wohnung des Verstorbenen verschafft. Offenbar sind aus der Wohnung mehrere werthaltige Gegenstände abhandengekommen.“

Dabei handelt es sich u.a. um ein TV-Gerät, eine Kreditkarten-Mappe sowie eine wertvolle Armbanduhr.
Bremer weiter: „Die Polizei Köln hat Ermittlungen wegen Diebstahls und Siegelbruchs aufgenommen.“

Unklar ist vor allem, wie der oder die Täter in den Wohnturm kamen, der gesichert ist und nur durch eine Schlüsselkarte oder durch andere Bewohner im Inneren geöffnet werden kann.
Vor allem von den gestohlenen Kreditkarten erhofft sich die Polizei einen schnellen Ermittlungserfolg, da eine Benutzung dieser nachverfolgt werden kann.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"