AktuellesBremenNews

Feuer in Hochhaus: Großaufgebot im Einsatz

Bremen

Werbung

Ein hohes Einsatzaufkommen fordert Feuerwehr und Rettungsdienst am Montag, 20.09.2021, bislang. Unter anderem ist es gegen 13.40 Uhr im Ortsteil Kattenturm zu einem Feuer in einem 14-geschossigen Hochhaus gekommen. Hier war aufgrund des bestätigten Brandes ein Großaufgebot vor Ort. Letztlich verlief der Einsatz glimpflich: Es gab keine Verletzten und das Feuer konnte schnell gelöscht werden.

Über mehrere Notrufe wurde der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle starker Rauch aus dem Gebäude gemeldet. Da es sich bei dem Brandobjekt um ein Hochhaus mit über 100 Wohneinheiten handelte, alarmierten die Einsatzsachbearbeiter:innen direkt eine Vielzahl an Einsatzkräften: Einheiten der Feuer- und Rettungswachen 1, 2, 4 und 5, Führungsdienste, die Freiwillige Feuerwehr (FF) Bremen-Arsten, die Rüsteinheit der FF Bremen-Huchting, den Fernmeldedienst der Freiwilligen Feuerwehren sowie den stadtbremischen Rettungsdienst.

Parallel besetzte die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Neustadt die Feuer- und Rettungswache 2.

Ersteintreffend waren zwei Rettungswagen und der Einsatzleitdienst. Sie entdeckten eine starke Rauchentwicklung im elften Obergeschoss des insgesamt 14-geschossigen Hochhauses. In der betroffenen Wohnung befand sich zu diesem Zeitpunkt keine Person. Als wenige Augenblicke die ersten Löschfahrzeuge eintrafen, gingen zwei Atemschutztrupps direkt ins Gebäude vor. Sie armierten die Steigleitung und bekämpften den Brand. Das Feuer war relativ schnell unter Kontrolle.

Eine Person wurde aus dem betroffenen Obergeschoss ins Freie begleitet. An dem Sammelpunkt vor dem Gebäude hatten sich bereits weitere Bewohner:innen eingefunden. Verletzt wurde niemand. Nach gründlichen Lüftungsmaßnahmen im elften Obergeschoss und dem Tausch der kontaminierten Schutzausrüstung war der Einsatz beendet.

Ähnliche Artikel