AktuellesNewsVermisst

Matthias S. (22) verschwand bei „Rock im Park“

Werbung

Er wollte beim Musikfestival „Rock im Park“ Party machen. Spaß haben. Jetzt ist er verschwunden.

Seit fünf Tagen gilt der 22-jährige Matthias S. als vermisst. Jetzt fahndet die Polizei mit einem Foto nach ihm.

Klar ist: Matthias fuhr vergangenen Freitag (3. Juli) mit dem Zug nach Nürnberg für das Musikfestival. Noch am Sonntagmorgen, gegen 5.30 Uhr, meldete er sich bei seinen Eltern und kündigte an, dass er am Montag wieder nach Hause fahren wolle.

Laut Polizei soll sich Matthias während des Anrufs auf dem Festivalgelände aufgehalten haben. Er sprach wohl von einem Streit, den er mit einer bislang unbekannten Person hatte, welche seine Geldbörse gestohlen haben soll.

Bislang ist Matthias S. nicht nach Hause zurückgekehrt und auch telefonisch nicht erreichbar. Es ist nicht auszuschließen, dass sich Matthias S. in einer hilflosen Lage befindet und möglicherweise ärztliche Hilfe benötigt.

Der Vermisste wird von der Polizei wie folgt beschrieben:

22 Jahre alt, circa 175 cm bis 180 cm groß, dunkle kurze Haare. Matthias spricht Deutsch mit schwäbischem Akzent. Während des Festivals war er mit einer Bundeswehr-Tarnfleck-Hose und einem olivgrünen T-Shirt bekleidet.

Wer Hinweise hat, soll sich mit dem Polizeinotruf 110 in Verbindung setzen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"