AktuellesBremenNews

Schwer verletzt und hoher Schaden bei Verkehrsunfall

Werbung
Ort: 	Bremen-Überseestadt, OT Überseestadt, Eduard-Schopf-Allee
Zeit: 	15.05.2022, 00:30 Uhr

In der Nacht zu Sonntag kam ein 36- jähriger Autofahrer von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Werbetafel. Dabei verletzte er sich schwer und verursachte einen hohen Sachschaden.

Um 00:30 Uhr befuhr der Bremer mit seinem Transporter die Eduard-Schopf-Allee aus Richtung Innenstadt. In der Kreuzung zur Westzufahrt Stephanibrücke konnte ein Zeuge beobachten, wie der Mann vermutlich über Rot fuhr und ungebremst in eine auf der gegenüberliegenden Straßenseite aufgestellte Werbetafel prallte. Durch den Aufprall zog sich der Fahrer schwere Kopfverletzungen zu und musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Die Werbetafel wurde vollkommen zerstört, an einer weiteren entstand ebenfalls ein Schaden, sodass diese drohte abzustürzen und durch die Feuerwehr abgebaut werden musste. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass der Fahrer unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln stand, wurde im Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt. Zudem besteht der Verdacht, dass der 36-Jährige aktuell nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Das Fahrzeug wurde zur Untersuchung auf einen möglichen technischen Defekt sichergestellt und abgeschleppt. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"