AktuellesBremenNews

Zehnjährige bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Bremen

Werbung

Am Montagmorgen wurde eine Zehnjährige beim Überqueren einer Straße in Hastedt schwer verletzt. Das Mädchen kam zur stationären Behandlung in eine Kinderklinik.

Das zehnjährige Mädchen war am Morgen mit dem Fahrrad auf dem Hastedter Osterdeich zur Schule unterwegs. Als sie ein befreundetes Schulkind auf der anderen Straßenseite erblickte, fuhr sie offenbar ohne auf den Verkehr zu achten, auf die Fahrbahn, um diese zu überqueren. Dabei stieß sie mit einem Renault zusammen. Der 27-jährige Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Durch den Aufprall stürzte die Zehnjährige zu Boden und erlitt Verletzungen im Gesicht. Sie trug einen Schutzhelm, der vermutlich weitere schlimme Verletzungen verhinderte. Ein Rettungswagen brachte das verletzte Mädchen nach einer notärztlichen Erstversorgung in eine Kinderklinik.

Das Überqueren der Straße zählt bei Kindern zu den Hauptunfallursachen. Die Polizei Bremen appelliert an alle Eltern, das richtige Verhalten im Straßenverkehr immer wieder zu besprechen und zu üben. Für alle motorisierten Fahrer gilt: Wenn Sie Kinder am Straßenrand sehen, verringern Sie ihre Geschwindigkeit und seien Sie bremsbereit. Vor allem zum Schulbeginn, sollten Autofahrer aufmerksam und rücksichtsvoll sein.

Ähnliche Artikel