Aktuelles NR / AK

Angriff auf einen Bewohner von Rheinbrohl – Großeinsatz der Polizei

 
 

Rheinbrohl (ots)

Am Montagabend, gegen 21:55 Uhr, kam es zu einem heftigen Streit in einer Wohnung in der Hauptstraße in Rheinbrohl. Nachdem sich zwei Männer unberechtigten Zugang verschafft hatten, mündete der Streit in einer Schussabgabe aus einer Gaspistole durch einen der Eindringlinge auf den 33-jährigen Bewohner.
Der zweite Täter sprühte Pfefferspray in die Richtung des Geschädigten.
Diesem gelang es im Anschluss, die beiden Männer in die Flucht zu schlagen.
Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung, an der Polizisten aus Linz und Neuwied, die Hubschrauberstaffel aus Winningen und Beamte der Diensthundestaffel aus Koblenz beteiligt waren, konnte ein Tatverdächtiger in einem Gebüsch an der Rheinbrohler Ley vom Hubschrauber aus lokalisiert und im Anschluss festgenommen werden.
Es handelte sich um einen 18-jährigen Heranwachsenden aus Weißenthurm. Der Geschädigte erlitt Hautreizungen im Gesicht. Zu den Hintergründen des Angriffs und zum flüchtigen zweiten Tatverdächtigen stehen die Ermittlungen der Polizei noch aus.

Werbung




Werbung

Werbung

Werbung