MYK / KO Verkehr

Beschädigte Oberleitung führt zu Streckensperrung bei Namedy

 
 

Namedy (ots)

Eine herunterhängende Oberleitung sorgte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag auf der Bahnstrecke von Koblenz in Richtung Bonn für eine mehrstündige Streckensperrung. Der Triebfahrzeugführer des Regionalexpress 92632 hatte gegen 19:30 Uhr bei der Einfahrt zum Haltepunkt Namedy die auf den Gleisen liegende Oberleitung bemerkt und sofort eine Notbremsung eingeleitet. Die Strecke wurde daraufhin beidseitig gesperrt und die Oberleitung abgeschaltet. Nach Bahnerdung durch den Notfallmanager konnten die 51 unverletzten Bahnreisenden den Zug verlassen und mittels Schienenersatzverkehrs ihre Reise fortsetzen. Auch der Regionalexpress blieb ohne Schaden. Die Instandsetzungsarbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden. Um 04:00 Uhr konnte die Streckensperrung wieder aufgehoben werden. Von einem Fremdverschulden ist gegenwärtig nicht auszugehen. Nach ersten Erkenntnissen liegt eine Materialermüdung vor. Im Einsatz befanden sich eine Streife der PI Andernach, der BPOLR Koblenz, ein Notfallmanager der DB AG und die Feuerwehr Andernach

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung