Bremen

Brennendes Auto und Parteibüro mit Steinen beworfen

Zeugen gesucht

Werbung

Brennendes Auto und Parteibüro mit Steinen beworfen

Bremen -In Bremen-Mitte brannte am Samstagabend ein Zivilwagen der Polizei.
Ein Stadtteilbüro der SPD in der Neustadt wurde mit Steinen beworfen.
Die Polizei sucht nach Zeugen.

Gegen 21.50 wurde der Polizei in der Straße Am Wall ein brennender Ford Fiesta gemeldet.
Die Feuerwehr konnte die Flammen schnell löschen, es entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro.
Bei dem Auto handelte es sich um einen zivilen Wagen der Polizei Bremen.
Die Kriminalpolizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.
Wenige Minuten später bewarfen zwei Unbekannte in der Straße Am Neuen Markt die Scheiben des SPD Stadtteilbüros mit Steinen und richteten einen Sachschaden von circa 5000 Euro an.
Anwohner sahen zwei dunkel gekleidete Radfahrer in Richtung Werdersee flüchten.

Die Polizei Bremen fragt:
Wer hat Samstagabend in der Straße Am Wall, im Teilstück zwischen Herdentor und Bürgermeister-Smidt-Straße verdächtige Beobachtungen gemacht und wer kann Hinweise auf die flüchtenden Radfahrer in der Neustadt geben?
Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0421 362-3888 entgegen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"