Bochum

Elterntaxi – gut gemeint, nicht gut gemacht!

Herne - Schulweg - Elterntaxi

Elterntaxi – gut gemeint, nicht gut gemacht!

Herne

Viele Kinder werden gerade in der dunklen Jahreszeit mit dem Pkw morgens zur Schule gebracht.

Die Gründe hierfür sind mannigfaltig. Manchmal ist es die Witterung, der lange oder gefährliche Schulweg und auch vieles mehr. Leider zeigt die Realität, dass gerade eine große Anzahl an Autos vor Schulen, insbesondere vor Grundschulen, zu einer Erhöhung des Gefahrenpotenzials führen.

Oft wird angehalten, wo Platz ist und/oder die Kinder steigen zur Fahrbahnseite aus. Jeder Meter näher an die Schule wird dabei genutzt. Auch das Wenden oder das Parken in zweiter Reihe ist keine Seltenheit.

Um diese Gefahren zu minimieren und um den Eltern im Gespräch die positiven Effekte der Bewältigung des Schulweges zu Fuß näherzubringen, werden die Beamten und Beamtinnen der Verkehrsunfallprävention am 14.2. an der Grundschule Horststraße und am 15.2. zu Schulbeginn an der Grundschule Kolibri in Herne vor Ort sein.

Unterstützt wird die Aktion von der Verkehrswacht Bochum und der Verkehrsüberwachung der Stadt Herne.

Die Polizeibehörde Bochum lädt interessierte Medienvertreterinnen und Medienvertreter zu der Aktion „Elterntaxi“ ein. Die Einsatzkräfte werden an den oben genannten Tagen ab 7.15 Uhr vor Ort ansprechbar sein. Weitere Informationen erhalten sie durch PHKin Waga-Paluch unter der Rufnummer 0234 909-5121.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"