AktuellesNRW

Ermittlungen der Mordkommission nach Auffinden einer schwerverletzten Person in Minden

Werbung
Ermittlungen der Mordkommission nach Auffinden einer schwerverletzten Person in Minden

Bielefeld 

DS / Bielefeld / Minden. Am späten Samstagabend wurde die Polizei über Streitigkeiten in einem Mehrfamilienhaus im Stahnsdorfer Weg informiert. Einer der Bewohner wurde später schwerverletzt auf dem Boden vor dem Haus aufgefunden.

Nachdem Polizeibeamte am 27.02.2021 gegen 23:30 Uhr über Streitigkeiten in einer Wohngemeinschaft im vierten Stock des Mehrfamilienhauses informiert wurden, stellten diese vor Ort fest, dass die Bewohner stark alkoholisiert waren und aggressives Verhalten zeigten.

Ermittlungen der Mordkommission nach Auffinden einer schwerverletzten Person in Minden

 

Daher wurden weitere Einsatzkräfte angefordert. Die hinzugezogenen Beamten entdeckten, dass ein 34-jähriger Bewohner der Wohngemeinschaft aus dem vierten Stock stürzte und schwerverletzt auf dem Boden vor dem Haus lag.

Aufgrund der unklaren Umstände des Sturzes nahm die Mordkommission Bielefeld die Ermittlungen auf.

Der 34-Jährige wurde per Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

( Ermittlungen der Mordkommission nach Auffinden einer schwerverletzten Person in Minden )

 

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"