NRW

Knapp am Rettungswagen vorbei: Sportwagenfahrerin (78 J.) rammt Ampel

VERKEHRSUNFALL
 
 

Bochum/Herne (ots)

Sie fuhr an einem Rettungswagen vorbei und rammte dann einen Ampelmast: Eine 78-jährige Bochumerin ist am Mittwochvormittag, 12. August, bei einem Unfall mit ihrem Sportwagen in Brenschede leicht verletzt worden!

Mit Blaulicht und Martinshorn war ein Rettungswagen um kurz nach 9 Uhr auf der Berneckerstraße in Richtung Königsallee unterwegs. Im Kreuzungsbereich bremste der 30-jährige Rettungswagenfahrer aus Herne ab, weil er die von links kommende Autofahrerin aus Bochum bemerkte.

Die 78-jährige passierte mit ihrem Wagen auf der Königsallee mehrere wartende Fahrzeuge, fuhr knapp vor dem Rettungswagen vorbei und rammte dann einen Ampelmast.

Bei dem Unfall erlitt die Seniorin leichte Verletzungen. Ein weiterer Rettungswagen brachte sie zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus.

Der Sportwagen war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Sachschaden: ca. 8.000 Euro am Auto, etwa 150 Euro an der Ampel. Die Sachbearbeiter des Verkehrskommissariats haben die Ermittlungen aufgenommen.

Werbung




Werbung

Werbung

Werbung