AktuellesMYK / KONews

Schwerer Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen in Mayschoß

Werbung

Der 22-Jährige Unfallverursacher befuhr mit seinem Quad die Dorfstraße in Mayschoß talwärts und stieß nach einer leichten Rechtskurve auf das Heck eines geparkten PKWs, an dem sich zwei Personen befanden. Der junge Quadfahrer aus dem Ahrtal wurde schwer verletzt mittels Rettungshubschrauber in das Krankenhaus verbracht. Die beiden verletzten Passanten wurden mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Die genaue Unfallursache bedarf weiterer Ermittlungen. Die Feuerwehr Mayschoß war mit starken Kräften vor Ort, zusätzlich erschienen neun Kräfte des Rettungsdienstes an der Unfallstelle. Der hinzugerufene Rettungshubschrauber landete im Nahbereich, daher wurde für die Aufnahme des Verletzten die Bundesstraße lediglich für 10 Minuten gesperrt. An der Unfallstelle ergaben sich Hinweise darauf, dass das unfallbeteiligte Quad für den öffentlichen Straßenverkehr nicht zugelassen sein könnte. Darüber hinaus ergab sich der Verdacht, dass der Fahrer fahruntauglich und nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis gewesen sein könnte. Eine Blutentnahme wurde seitens der Polizei veranlasst, eine entsprechende Strafanzeige wurde gefertigt. Zeugen die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten sich der der zuständigen Polizeiinspektion Bad Neuenahr-Ahrweiler (02641-9740) zu melden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"