Märkischer Kreis

13-jähriger manipuliert Pfandautomaten

Der Discounter erteilte dem Jungen Hausverbot und die Polizei ermittelt wegen Betrugs.

Werbung

Werdohl – Ein 13-jähriger Werdohler ist am Montagmorgen in einem Discounter am Fritz-Thomée-Platz als Pfandbetrüger aufgeflogen.
Zeugen beobachteten ihn gegen 11.30 Uhr, wie er mit einer Pfandflasche und ein paar Hilfsmitteln an einem Automaten agierte.
Anschließend ging er mit einem Bon im Wert von 87 Euro an die Kasse, um sich das Geld auszahlen zu lassen.
Mitarbeiter zogen die Polizei hinzu.
Die nahm den Teenager mit zur Wache, verständigte die Eltern und das Jugendamt.

Der Discounter erteilte dem Jungen Hausverbot.
Die Polizei ermittelt wegen Betrugs.

– Blaulicht Report Videos auf YouTube – klick hier ! – 

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"